Twisters erhalten Lehrstunde

am .

Von der ersten Minute an demonstrierte der ungeschlagene Spitzenreiter seine Stärke. Insbesondere die norwegisch-französische Flügelzange um Skouen (30 Punkte, 80% 3er Quote) und Emanuely (16 Punkte, 8 Rebounds) bereitete den Rendsburgern große Probleme. In der Verteidigung waren beide so schnell, dass sie ihren Gegenspieler immer wieder unter Druck setzen konnten und im Angriff waren beide extrem treffsicher. Schon nach dem ersten Viertel führten die Herzöge Wolfenbüttel klar mit 14:30. Obwohl die Twisters weiter kämpften, blieben diese chancenlos. Lediglich im dritten Viertel keimte noch mal Hoffnung auf, als die Twisters mit einer Ganzfeldverteidigung Druck aufbauen und den deutlichen Halbzeitrückstand (33:54) auf 17 Punkte Differenz verkürzen konnten (41:58, 26. Spielminute). Nach einer Auszeit konnten die Gäste jedoch auch dieses Problem lösen und schraubten den Vorsprung wieder hoch, so dass das Spiel für die Twisters deutlich verloren ging 58:98.

Das Video zum Spiel gegen Wolfenbüttel

am .

Feriencamps für eure Planungen

am .

Da viele Familien in der Weihnachtspause die Urlaube und Betreuungen ihrer Kinder für das kommende Jahr planen, hier eine Terminübersicht für die Feriencamps des BBCR geben.

Hallensperrung!

am .

Die HeLa-Halle ist vorerst bis auf weiteres gesperrt.
Trainingsplan von der Homepage genommen. Bei Rückfragen bitte E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© Basketball-Club Rendsburg e.V. | Rendsburg Twisters
Besucher: