Partner Twisters

 

Der weibliche Nachwuchs zeigt weiterhin für den Rendsburger Basketball eine strahlende Zukunft. Eine Mannschaft, die in nahezu gleicher Aufstellung im letzten Jahr die U16 Oberliga gewann, gewinnen dieses Jahr im überzeugenden Stil die U18 Oberliga. Mit einer perfekten Bilanz von 8 Spielen und 8 Siegen, trotz des Abgangs von jetzt-Nationalspielerin Elisa Mevius, beweist der weibliche Nachwuchs in Rendsburg unvergleichliche Tiefe im Gegensatz zur Konkurrenz in Schleswig-Holstein.

Schon vor dem Start der Saison war das Selbstvertrauen des aufsteigenden Jahrgangs hoch; Mannschaftskapitän und Suns-Spielerin Charlotte Brodmeier schließt Ende August mit ihrem Trainer eine Wette ab, die schon innerhalb der ersten 3 Spieltage entschieden erscheint. Die Wette sagt aus, dass sollte die U18 alle 8 Spiele der regulären Saison gewinnen, würde der Bart des Trainers Kai komplett rasiert werden müssen.

Die Konstellation des Kaders blieb im Laufe der Saison turbulent; die Verletzung der Kapitänin drängte vorerst U14-Spielerin Helena Schröder durch den Mangel von Aufbauspielerinnen in eine größere Rolle, und erzwang dazu die kurzfristige Rückkehr von ehemaliger Suns-Spielerin Lycka Albers. Ein standfester Kern der Mannschaft im Laufe der Saison blieben jedoch Rieke Stoffers und Lara Rossol, die durch ihre Erfahrung bei den Suns in der 2. Regionalliga viel ihren jungen Teammates weitergeben konnten. Dazu dienten Zwillinge Amelie und Lena Piper als zuverlässige Verteidigerinnen und Rollenspieler in der Offense. Aus der U16 unterstützten Dominika Dabrowski, Janina Roggensack, Cathi Peters, und Lavinia Enick.

Leider werden die Junior Suns keine Gelegenheit bekommen das vollkommene Ausmaß ihrer Wettkampfstärke zu testen. Denn eigentlich war für den 9. und 10. Mai das Qualifikationsturnier für die Norddeutschen Meisterschaften geplant, das jedoch aufgrund der Krise durch das Coronavirus abgesagt wurde. Da ein Großteil der älteren Spielerinnen auf diesjähriger Aufstellung sich im jüngeren Jahrgang befinden, wird die Oberliga in Schleswig Holstein auch nächstes Jahr das Team aus Rendsburg fürchten müssen. Jedoch unter welcher Führung, ist leider noch nicht klar. Die Junior Suns nutzen die Absage ihrer Postseason als Motivation für die kommende Saison, und planen im nächsten Jahr wieder über Schleswig Holstein hinaus erfolgreich zu sein.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24784 Fockbek
Impressum