Suns Rendsburg starten mit 69:47 Sieg in die neue Saison.
Am Ende sei stark – unter diesem Motto schien der Saisonauftakt der Basketballerinnen der Suns Rendsburg in der 2. Basketball-Regionalliga Nord der Damen zu stehen. In der Rendsburger Herderhalle gab es einen 69:47-Sieg (14:22/36:23/50:31) gegen den SC Rist Wedel II, der jedoch ersatzgeschwächt antrat. Für das neue Trainerduo Kyle Parker und Cotrainerin Antje Mevius aber lief noch nicht alles rund.

Die Suns starten mit einem ganz besonderen Spiel in die Saison. Zu Gast in Rendsburg ist niemand Geringeres als das erste Team von Alba Berlin. Die Basketballerinnen aus der Hauptstadt gehen normalerweise in der 2. Bundesliga auf Korbjagt. Das Zusammentreffen findet im Rahmen des DBBL Pokals statt, für den sich die Suns mit dem Sieg im Schleswig-Holstein-Pokal vergangene Saison qualifizierten.

Der Kader, mit dem die Suns heute antreten, gleicht nicht ganz dem der letzten Saison. Neben vielversprechenden Neuzugängen aus dem eigenen Nachwuchs, hat das Team einige Abgänge zu verzeichnen. Fenja Dietze und Vitoria Strom starten ab dieser Saison für den Kieler TB. Elisa Mevius spielt jetzt in Grünberg und Lycka Albers steht in der kommenden Saison aus privaten Gründen nicht im Kader. Große Veränderung gab es auch auf der Trainerbank. Hennig Runge trainiert jetzt die JBBL. Seinen Platz an der Seitenlinie nimmt ab sofort Kyle Parker ein. Der US-Amerikaner ist neben seiner Trainertätigkeit bei den Suns auch ein Spieler bei den Twisters.

Die Suns freut sich auf eine spannende neue Saison und auf lautstarke Unterstützung von der Tribüne.

Heute startet die U15 Nationalmannschaft in das renommierte Turnier in Litauen. Elisa Mevius führt die Mannschaft als Teamkapitän in die Partie gegen Tschechien (11 Uhr).

Eine überaus erfolgreiche Saison der Basketballerinnen des BBC Rendsburg endete in der 2. Regionalliga der Damen mit einem Sieg in der Verlängerung. Die Suns behielten beim Tabellendritten BG Hamburg-West mit 63:57 die Oberhand und schlossen die Spielzeit nach 15 Siegen und nur einer Niederlage als Vizemeister hinter dem punktgleichen Titelträger SC Alstertal-Langenhorn ab.

BBC Rendsburg – Kieler TB 64:56 (20:14, 30:24, 42:43)
Im Duell zweier Zweit-Regionalligisten entfachte ein Pokalfight, der so nicht unbedingt zu erwarten war. In der Punktrunde hatten die Suns zwei klare Siege (72:39, 75:43) gefeiert. Beim 40:32 (28.) schien die von Twisters-Center Christopher Geist betreuten BBC-Damen auf der Siegerstraße, doch die Kieler Kangaroos hüpften mit einem 9:0-Lauf an den Suns vorbei und gingen mit einer knappen Führung ins letzte Viertel.

Die Rendsburg Suns haben mit einem 86:54-Erfolg bei der BG Harburg-Hittfeld Platz 2 in der 2. Regionalliga der Frauen verteidigt. Es war bereits der achte Sieg in Serie der Suns.
Der Erfolgslauf der Basketballerinnen des BBC Rendsburg hält in der 2. Regionalliga Nord an. Das 86:54 (31:12, 48:17, 62:36) bei der BG Harburg-Hittfeld war bereits der achte Sieg in Folge. Allerdings bleiben die Suns Tabellenzweiter, weil Spitzenreiter SC Alstertal-Langenhorn gegen den Dritten Hamburg-West mit 62:50 die Oberhand behielt.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Gravensteiner Weg 20
24768 Rendsburg
Impressum