Ausgerechnet im Spitzenspiel der 2. Basketball-Regionalliga Nord der Damen hat es die Suns gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer SC Alstertal-Langenhorn (Scala) erwischt. Die Gastgeberinnen erwiesen sich als zu stark für das junge Suns-Team. Mit einem 74:54 (15:8/27:19/55:35) Erfolg ging das Topspiel klar an "Scala". Für die Suns war es im siebenten Spiel die erste Niederlage. Dennoch bleiben die Suns weiter Tabellenzweiter und damit erster Verfolger des Spitzenreiters.

In der 2. Basketball-Regionalliga der Damen stimmten sich die Rendsburg Suns mit 67:25-Sieg über Harburg-Hittfeld auf das Spitzenspiel am kommenden Sonntag beim SC Alstertal-Langenhorn ein.
Die Rendsburg Suns sind für das Gipfeltreffen in der 2. Basketball-Regionalliga der Damen mit dem SC Alstertal-Langenhorn gerüstet. Mit dem 67:25 (20:3, 37:7, 43:17)-Erfolg über den Tabellenvorletzten BG Harburg-Hittfeld feierte das Team von Trainer Henning Ruge eine gelungene Generalprobe, blieb auch im sechsten Saisonspiel unbesiegt und festigte Platz 2 im Klassement.

Foto © Hobke

Die Siegesserie der Suns hält weiterhin an. Auch im fünften Spiel gegen die KTB-Damen konnten sie sich behaupten und ihre weiße Weste sichern. In der Derbypartie war der 72:39-Sieg (26:10,41:17,60:25) eine eindeutige Geschichte, lobte Coach Henning Ruge, der bis zum Schluss die Führung sicher in den Händen hielt.
Den Startschuss der Begegnung haben die Rendsburgerinnen jedoch verschlafen, sodass die Kieler Damen mit einem 6:0-Run davonzogen. Unsichere Pässe und wenige Züge zum Korb dominierten die BBCR Offensive. Dies ließen die Suns aber nicht auf sich sitzen und starteten mit neuer Motivation durch, sodass sie sich im ersten Viertel schon mit 26:10 Punkten absetzen konnten.

Ein weiteres erfolgreiches Wochenende liegt hinter unseren 1.Damen nach dem 69:63 (20:17,40:28,61:50) Erfolg am Samstag gegen die Damen der MTV Lüneburg. Jedoch spiegelt das Ergebnis das Spiel nicht wider, so die resümierenden Worte von Coach Henning Ruge nach dem Läuten der Schlusssirene. Wieder einmal spielten die Rendsburgerinnen unter ihrem Potenzial, sodass die letzten Minuten zu einer wahren Zitterpartie wurden.

Drei Siege nach drei Spielen. So ist die Spielbilanz unserer 1. Damen nach dem Auswärtsspiel am Samstag gegen BG Ostholstein. Mit einem 82:30-Sieg (16:13, 45:18, 62:20) konnten sich die Rendsburgerinnen weiterhin den zweiten Tabellenplatz sichern.
Nach einer ausgeglichenen Startphase, gelang es den Suns zunächst erst im zweiten Viertel sich abzusetzen. So konnten neueingeübte Spielsysteme ausgetestet werden, dank denen es schlussendlich zu einem überlegenen Sieg kam.
Zu Beginn der Partie konnte man von so einem Ergebnis lediglich nur träumen. Das Spiel der Suns war geprägt von zahlreichen Turnovern, allein im ersten Viertel summierten sich diese bereits auf zwölf. Auch die Spielsysteme, an denen bis zuletzt gefeilt wurde, fruchteten nicht, wodurch das Spiel hektisch und unkontrolliert wurde. Folglich war nur eine knappe Führung möglich, die Coach Henning im Folgenden zu beheben wusste.

Das junge Team der Suns Rendsburg hat zum Saisonauftakt der 2. Damen-Basketball-Regionalliga Nord einen erfolgreichen Start hingelegt. Das Team von Neutrainer Henning Ruge gewann beim Ahrensburger TSV glatt mit 64:46 (13:12/32:25/45:30).

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Gravensteiner Weg 20
24768 Rendsburg
Impressum