U12W beim größten Turnier Deutschlands in Leer

U12M beim Sommerturnier in Leer

Ausschreibung Trainerstelle in Vollzeit JBBL und Jugend

JBBL-Qualifikation erfolgreich

Partner Twisters

Am vergangenen Wochenende machten sich acht unserer männlichen U12-Spieler auf den Weg in das 211 km entfernte Leer in Niedersachsen. Nach vielen sehr deutlich gewonnenen Spielen in der Saison 2021/22 krönte man sich zum Landesmeister der Nord-Staffel. Später folgte ein souveräner Sieg gegen den SH-Meister der Süd-Staffel, sodass man auf das Kräftemessen mit anderen U12 Teams aus diversen Bundesländern sowie der Niederlande gespannt war.

Im ersten Spiel traf man auf die BG Bonn. Da alle Spieler dieses Teams bis auf einen in der nächsten Saison bereits in der U14 antreten werden, nahm Coach Jonathan in seiner Ansprache viel Druck heraus. Er stimmte seine Jungs, die zum Teil noch U10 und U11-Spieler sind, auf die eigenen Stärken ein und so starteten die BBCR Jungs befreit wie die Feuerwehr und erspielten sich im Laufe der ersten Halbzeit ein Polster von 14 Punkten (25:11). Das hohe Spieltempo, eine kleine Rotation und eine gut eingestellte Bonner BG brachte die Mini-Twisters in Abschnitt zwei allerdings gänzlich aus dem Rhythmus, sodass das Spiel mit 27:33 an die Jungs aus Nordrein-Westfalen ging.
Coach Jo und Assistent Benny wussten die Enttäuschung in Motivation für die Zukunft umzuwandeln und so waren alle schnell stolz, einem so starken Gegner - dem späteren Turniersieger - lange alles abverlangt zu haben.

Im zweiten Spiel gegen den BBC Osnabrück erlebten die Jungs aus dem hohen Norden leider ein Deja-Vu. Auch hier spielten sie den Gegner zunächst schwindelig. In der zweiten Halbzeit rückte der Gegner näher und näher und zog trotz allen Anstrengungen am Ende noch mit einem Punkt an den Mini-Twisters vorbei.

Mit Sonnenstrahlen aufgetankt und frisch gestärkt nach dem Abendbrot absolvierte man das letzte Spiel der Gruppenphase gegen den SCW Kinderhaus aus Münster. Hier gelang ein souveräner Start-Ziel-Sieg und man verlebte noch einen fröhlichen, ausgelassenen Abend.

Am Sonntag startete man in der B-Runde und fuhr hier deutliche Siege gegen die Teams aus Leipzig, Groningen und Stekrade ein. Besonders das Spiel gegen den Gegner aus dem niederländischen Groningen war vor vielen gegnerischen Fans ein tolles Erlebnis. Die Rendsburger Jungs beflügelte die Geräuschkulisse und brachten die mitgereisten Fans mit 49:19 am Ende fast gänzlich zum Schweigen.

Am Ende schloss man das Turnier also als Sieger der B-Runde ab und erlebten drei spannende und lehrreiche Tage. Leider war dieses Turnierwochenendes für die Jungs dann doch viel zu schnell zu Ende. „Die Jungs hatten, trotz der knappen Niederlagen, gemeinsam viel Spaß, könnten zahlreiche neue Erfahrungen sammeln und sind als Team noch mehr zusammengewachsen“, waren sich die Coaches Jonathan und Benny einig. „Das Team kann wirklich stolz auf seine Leistung sein und mit dem Sieg im B-Finale haben sie sich dann auch selber für dieses anstrengende, aber auch schöne Turnierwochenende belohnt.“


Coach Jonathan blickt auf dieses Wochenende mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn da die Jungs in eine höhere Altersklasse wechseln, wird er kommende Saison seine Mannschaft leider nicht mehr weiter betreuen können.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.