Partner Suns

Die Suns sind in der 2. Basketball-Regionalliga der Damen im vorletzten Saisonspiel wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach sechs Niederlagen gab es beim Tabellenvorletzten SG Harburg Baskets, das Hinspiel wurde mit 63:58 gewonnen, diesmal gar einen souveränen 76:52 (18:10/37:15/56:30) Sieg. Es war zugleich der höchste Saisonsieg. Damit haben die Suns ihren fünften Tabellenplatz gefestigt.

Suns verlieren letztes Heimspiel gegen den Spitzenreiter - Gern hätten die Suns sich von ihren Fans in der Rendsburger Herderhalle im letzten Heimspiel der 2. Damen-Basketball-Regionalliga Nord mit einem Sieg verabschiedet. Doch die Hürde gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter BG West Hamburg war doch zu hoch. Mit 61:72 (14:16/24:32/42:52) ging das Spiel verloren. Nunmehr sind die Suns Tabellensechster.

Bei den Suns läuft in der 2. Basketball-Regionalliga Nord (Damen) gegenwärtig wenig zusammen. Im vierten Spiel dieses Jahres gab es die vierte Niederlage. Die leistete sich das Team ausgerechnet gegen den noch sieglosen Tabellenletzten BG Harburg-Hittfeld - 49:55 (10:17/25:30/39:41). Nunmehr sind die Suns auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht - und am 15.2. 2020 (Sonnabend) - Anwurf 15 Uhr Herderhalle - erwarten die Suns den noch ungeschlagenen Tabellenführer BG Hamburg-West.

Drittes Spiel in der Rückrunde - und zugleich die dritte Niederlage für die Suns in der 2. Basketball-Regionalliga Nord der Damen. Gegen den Ahrensburger TSV verloren die Suns zu Hause mit 75:92 (21:25/43:39/55:64) . Damit ist es nicht gelungen, sich für die 48:56 Niederlage aus dem Hinspiel zu revanchieren. Durch diese Niederlage sind die Suns nunmehr auf den sechsten Tabellenplatz zurückgefallen.

Rist-Wedel - Die Basketballerinnen der Suns Rendsburg haben in der 2. Regionalliga Nord der Damen gegenwärtig einen negativen Lauf. Im zweiten Spiel dieses Jahres gab es bei SC Rist-Wedel II mit 43:60 (10:27/20:40/31:41) bereits die zweite Niederlage. Das Hinspiel hatten die Suns noch mit 69:47 für sich entscheiden können. "Da waren wir mit Marlene Boll und Thalia Kretschmar personell erheblich stärker besetzt. Beide stehen uns jetzt nicht mehr zur Verfügung. Das ist nicht aufzufangen", bemerkte Mannschaftsführerin Emily Smith-Sievers.

Der Start in das Basketballjahr 2020 in der 2. Basketball-Regionalliga Nord der Damen ist dem Tabellendritten Suns Rendsburg im Heimspiel gegen den Tabellenvierten und Landesrivalen Kieler TB nicht gelungen. Den Hinspielerfolg von 69:47 konnten die Suns nicht wiederholen. Diesmal drehten die Kielerinnen den Spieß um und gewannen mit 57:42 (13:13/24:25/41:34). Die Suns sind nunmehr Tabellenvierter.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24784 Fockbek
Impressum