Partner Twisters

Keine Konkurrenz im BVSH im U12 Mädchen Bereich, davon ließen sich die U12 Junior Suns nicht entmutigen, gemeinsam mit ihren Trainern entschieden sie sich im Frühjahr dazu in der Liga der Jungs mitzuspielen. Eine gute Entscheidung wie sich nach den ersten drei Spielen zeigt.

Nach dem Lockdown endlich wieder zum Sport. Diese Chance nutzten sehr viele Mädchen in und um Rendsburg herum. Das Wachstum in den letzten Wochen und Monaten ist enorm. Ein Beispiel: Im Mai war es noch unsicher ob überhaupt eine U14 Mädchenmannschaft zustande kommt, mittlerweile spielt das Team jedes Mal mit 12 Spielerinnen und kann auf 17 Spielerinnen zurückgreifen.

Endlich war es so weit: Für den Großteil der U12 Mädchen stand das erste Spiel gegen andere Mädchen an, und für einige sogar das erste Spiel überhaupt. Am vergangenen Wochenende spielte die U12 Mädchen gegen SCALA aus Hamburg. Auf Grund des großen Zuwachses in der U12 in den letzten Wochen und Monaten konnte sogar in zwei Mannschaften mit jeweils 9 Mädels gespielt werden. Im üblichen 4x4-Modus ging es parallel für beide Teams auf die neuen Querfelder der Herder, denn auch SCALA reiste mit zwei Teams an. Beide Teams mussten sich am Ende verdient den Hamburgerinnen geschlagen geben. Dennoch zeigten die Mädels viel Einsatz, hatten Spaß und lernten dazu.

Der weibliche Nachwuchs zeigt weiterhin für den Rendsburger Basketball eine strahlende Zukunft. Eine Mannschaft, die in nahezu gleicher Aufstellung im letzten Jahr die U16 Oberliga gewann, gewinnen dieses Jahr im überzeugenden Stil die U18 Oberliga. Mit einer perfekten Bilanz von 8 Spielen und 8 Siegen, trotz des Abgangs von jetzt-Nationalspielerin Elisa Mevius, beweist der weibliche Nachwuchs in Rendsburg unvergleichliche Tiefe im Gegensatz zur Konkurrenz in Schleswig-Holstein.

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum