Partner Twisters

Am vergangenen Wochenende richtete der BBC Rendsburg das Qualifikationsturnier zur Norddeutschen Meisterschaft für U14 Jungenmannschaften aus. Neben der Lübecker Turnerschaft waren der EBC Rostock sowie die beiden Hamburger Vertreter, BG Halstenbek-Pinneberg und BC Hamburg die Gegner der Junior Twisters. Gespielt wurde in der Christian-Timm-Schule im Modus „Jeder gegen Jeden“ über die volle Spielzeit von jeweils 40 Minuten.

Leider konnte der etatmäßige U14-Coach und Twisters-Profi Andree Michelsen sein Team nicht betreuen, da ihn eine schwere Fußverletzung außer Gefecht gesetzt hatte. Für ihn konnten mit Jan Bielfeldt und Matthias Freier zwei erfahrene Basketballer an der Seitenlinie einspringen.

Im ersten Spiel wurden dem noch sehr jungen und unerfahrenen BBCR-Team schnell die Grenzen aufgezeigt. Die BG Halstenbek-Pinneberg war sowohl körperlich als auch technisch und spielerisch eine ganze Klasse besser und konnte völlig ungefährdet mit 93:49 gewinnen. Das zweite Spiel am Samstag ging zwar ebenfalls verloren, aber gegen den EBC Rostock konnten die Junior Twisters deutlich mehr Widerstand leisten und auch in der Offensive einige Akzente setzen. Das 54:76 Endergebnis war zwar auch deutlich, aber eine nahezu ausgeglichene 2. Spielhälfte tat dem Selbstvertrauen deutlich gut.

Am Sonntagmorgen stand dann das Landesderby gegen die Lübecker TS auf dem Programm und hier hatten sich die Junior Twisters einiges vorgenommen. In einem sehr starken ersten Viertel legten sie los wie die Feuerwehr und spielten einen satten 25:11 Vorsprung heraus. Die Lübecker wiederum wollten sich aber nicht so leicht geschlagen geben und entschieden sowohl das 2. als auch das 3. Viertel für sich. Der 7-Punkte-Vorsprung vor dem letzten Spielabschnitt wurde von den jungen Rendsburgern mit aller Kraft und Energie verteidigt, so dass schließlich der erhoffte Erfolg (73:63) heraussprang.

Gegen den späteren Turniersieger BC Hamburg waren die Junior Twisters im anschließenden Spiel dann leider schnell auf verlorenem Posten. Gegen die intensive und sehr körperliche Spielweise des Hamburger Meisters fehlte einfach die Kraft, um sich noch besser zu wehren. Dennoch gelangen einige beherzte Aktionen aus der Distanz, so dass das 57:107 zwar deutlich war, trotzdem gelang den Jungs um die Kapitäne Robert „Bauki“ Kaufmann und Thure Bielfeldt ein versöhnlicher Abschluss.

Mit jeder Menge neuen Eindrücken und der Erkenntnis, dass andere Teams in ihrer Entwicklung schon ein paar Schritte weiter sind, war dieses Qualifikationsturnier eine tolle Erfahrung für die Junior-Twisters. Ein 4. Platz unter den besten U14 Basketball-Teams in Norddeutschland ist auf jeden Fall ein guter Erfolg.

Für die Junior Twisters spielten: David Mandic, Levin Kellermann, Justin Tcheou, Elias Köhncke, Henri Freier, Robert Kaufmann, Thure Bielfeldt, Lorenz Pimi, Leonard Schulz, Hugo Bayer und Thore Kahllund.

 

 

                                                                                                                                                                            

Basketball-Club Rendsburg e. V. | Rendsburg Twisters
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.