Mit der Verpflichtung von Max Rockmann haben die Rendsburg Twisters ihre Suche nach einem neuen Trainer beendet und setzen dabei ein großes Ausrufezeichen, denn Rockmann ist als Trainer zwar noch relativ neu im Geschäft, verfügt aber dafür als Spieler umso mehr Erfahrung.

Der 34-jährige Berliner ist im Jugendprogramm von Alba Berlin aufgebaut worden und hat 2004 an der U16-Europameisterschaft als Spieler teilgenommen. Nach seinem Abitur zog es ihn ans College in die USA, wo er in der höchsten Division für die University of Missouri auf Korbjagd ging. Zurück in Deutschland wagte er den Schritt in den Profisport und spielte unter anderem in der 1. Bundesliga für Phoenix Hagen und die Crailsheim Merlins, bevor er dann in der 2 Liga Pro A und Pro B für verschiedene Clubs auflief. In den letzten Jahren zeichnete sich Rockmann nicht nur als Teamspieler auf dem Feld aus, sondern war immer wieder Kapitän seiner Mannschaften.

Nach seinem Studienabschluss  in „Angewandter Psychologie“ entschied der Berliner 2022 zusätzlich als Trainer aktiv zu werden und erwarb die B-Trainer Leistungssportlizenz des Deutschen Basketball Bundes. Neben seiner Spielerkarriere stand er seitdem ergänzend als Trainer im U16-Jugendbereich von Alba Kooperationsverein LOK Bernau an der Seitenlinie und unterstützte unter anderem die Bernauer JBBL als Co-Trainer und ebenso zeitweise die männliche Berliner Landesauswahl.

Nun hat Rockmann seine Basketballschuhe an den Nagel gehängt und suchte nach neuen Herausforderungen. „Ich möchte meine Erfahrungen im Basketball gerne an junge Spieler weitergeben und war auf der Suche nach einem Verein im Norden“, so der neue Twister-Coach. „Die Twisters sind für ihre gute Arbeit im Jugendbereich bekannt und ich freue mich sehr, meine Trainerlaufbahn in Rendsburg zu starten.“

Auch wenn Rockmann erst ab dem 1. Juli beim BBCR unter Vertrag steht, beginnt er ab dem kommenden Montag schon mit zwei Try-Out-Trainings der Local Player für den Twister-Kader. Neben dem Kern aus der vergangenen Saison haben sich zahlreiche junge Talente aus der Region und dem eigenen Nachwuchsbereich angemeldet, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und den Sprung ins Team zu schaffen. Unterstützt wird der neue Coach dabei von Felix Thießen, der bereits in den vergangenen drei Jahren als Co-Trainer der Twisters aktiv war und dem neuen Athletiktrainer Chris Schöning.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Max einen neuen Trainer gefunden haben, der neben seiner großen Basketballerfahrung als Spieler besonders im menschlichen Bereich überzeugen konnte“, so BBCR Vorsitzende Antje Mevius-König. „Wir haben nach einem fachlich qualifizierten, aber auch empathischen Trainer gesucht und vom ersten Gespräch an waren wir von Max' Fähigkeiten überzeugt und auf einer Wellenlänge.“

Neben den Twisters wird Rockmann außerdem im männlichen Nachwuchsbereich der U16 eingesetzt, mit dem Ziel, den Aufbau Richtung Jugendbundesliga weiter voran zu bringen und die Spieler bestmöglich auszubilden.

Basketball-Club Rendsburg e. V. / Rendsburg TwistersTwisters112 BBCRweiß
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.