Auch wenn Shooter Lennard Willer beruflich nicht mehr für den BBCR aktiv ist und sich umorientiert hat, bleibt er den Twisters als Spieler erhalten. Mit bedingungslosem Fleiß und der besten Trainingseinstellung des Teams war und bleibt er seinen Mitspielern ein Vorbild. Außerdem hat sich der 24-jährige viel für die neue Spielzeit vorgenommen.

„Ich persönlich habe mir als Ziel gesetzt, künftig mehr Diversität in mein Spiel zu bringen und mehr mit dem Ball zu kreieren“, teilt der Rendsburger zielstrebig mit. „Für unser Team wünsche ich mir eine gute Pre-Season mit 110% und damit einen guten Start in die Spiele.“

In der Zukunft werden die Qualitäten von Willer auch noch mehr gefragt sein, denn nach den beruflich bedingten Abgängen von Ben Becker und Hauke Oetken auf ähnlichen Positionen werden einige Löcher gestopft werden müssen. Aber auch menschlich wird Willer als einer der erfahrensten Spieler des Teams künftig noch mehr gefragt sein, um die Neuen schnell ins Team zu integrieren, was dem sympathischen Forward mit seiner immer guten Laune und offenen Art mit Sicherheit ganz leicht fallen wird.
„Wir werden einige neue motivierte Talente im Team haben und nach den ersten Trainingseinheiten mit unserem neuen Coach merkt man, dass er unsere Spielweise auf unsere Stärken anpasst, was dem gesamten Team sehr gut tut.“
Wir sind also gespannt, ob Willer seine persönlichen Ziele schnell umsetzen kann und freuen uns schon auf unsere Number 6 in der kommenden Saison, der in Punkto Einstellung und Ehrgeiz das Maß der Dinge bei den Twisters bleiben wird.

Basketball-Club Rendsburg e. V. / Rendsburg TwistersTwisters112 BBCRweiß
Buchfinkenweg 14a
24787 Fockbek
Impressum

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.